Hauptmenu:


Junge Test-Leser empfehlen

Unsere Test-Leser sind zwischen 10 und 17 Jahre alt und empfehlen für unsere jungen Kunden die neuesten Bücher aus dem Kinder- und Jugendbuchbereich. Die Test-Leser lesen eine Auswahl der aktuellen Neuerscheinungen und schreiben uns dazu ihre Meinung.
Ihre neuesten Besprechungen sind regelmäßig hier in unserem Onlineshop zu lesen.
[Jamie Scallion: Rock 4 Life]

Leyla Faller (13 Jahre) empfiehlt: Jamie Scallion - Rock 4 Life

Burt ist der best aussehende Junge der ganzen Schule. Die Mädchen vergöttern ihn, außer einem. Sie heißt Bex und genau in die ist Burt seit Wochen verknallt! Um Bex' Herz zu erobern, gründet Burt mit Ego Egg (kann super Gitarre spielen), Clipper (ein Fußballer) und Tea (ein Kiffer) eine Rockband, die sich die "Rock Ateers" nennt. Die vier unterschiedlichen Jungs fangen an zu proben. Doch jeder hat eine andere Vorstellung von einer Rockband ... Die Situation spitzt sich immer weiter zu. Denn Burt will Konzerte geben, im Rampenlicht stehen, Erfolg und einen Plattenvertrag haben. Doch den anderen geht es mehr um Spaß. Und dann verliebt sich ausgerechnet auch noch Egg in Bex! Schaffen es die Jungs mit ihren Problemen, eine Rockband zu bleiben?

Ich finde das Buch im Großen und Ganzen gut geschrieben. An manchen Stellen wird es etwas intimer, deshalb würde ich es ab 12 oder 13 Jahren empfehlen.

[Emma Trevayne: Voices of Freedom]

Miriam Müller (16 Jahre) empfiehlt: Elisabeth Hermann - Die Mühle

"Um unsere beiden Städte zu retten, müssen wir den Konzern einfach besiegen."
Acht Jahre nach der Revolution ihres Bruders Anthem gegen das Web, muss sich Alpha dieser Aufgabe stellen.
Alpha, die inzwischen in LA lebt, kehrt aufgrund der Erkrankung ihres Bruders Anthem in ihre alte Heimat, das Web, zurück. Dort muss sie allerdings nach und nach feststellen, dass Anthem das diktatorische Regime damals wohl doch nicht so erfolgreich niedergeschlagen hat. Immer mehr Menschen beginnen erneut mit den gefährlichen Streams, die sie unter Drogen setzen. Als sich das Ganze nicht mehr nur auf das Web beschränkt, sondern auch in Los Angeles ausbreitet, ist Alpha immer entschlossener gegen das Web vorzugehen. Auf dem Weg dahin muss sie einige Enttäuschungen und Rückschläge einstecken. Unter anderem den Verrat ihres Bruders und ihres Freundes.

Voices of Freedom ist die Fortsetzung zu Songs of Revolution, welches die Revolution von Alphas Bruder Anthem beschreibt. Mir hat das Buch gut gefallen, allerdings fand ich es nicht ganz so fesselnd wie den ersten Teil. Trotzdem kann ich es für alle, die sich fragen, wie es mit Anthem und den anderen Charakteren weitergeht, empfehlen.

[Kendall Kulper: Salt & Storm. Für ewige Zeiten]

Sophia Kohler (15 Jahre) empfiehlt: Kendall Kulper - Salt & Storm. Für ewige Zeiten

Avery Roe ist eine Nachfolgerin der mächtigen Roe-Frauen. Diese Hexen sind auf der Insel Prince Island bei jedem bekannt, kein Schiff verlässt den Hafen, ohne um Gaben der einen Hexe der Insel gebeten zu haben. Sie verfügen mit ihrer Macht über das Meer, Stürme, Glück, Liebe, ja sogar Leben und Tod. Avery ist die letzte Nachfolgerin der Roe-Hexen. Wird sie ihr Erbe antreten? Denn um eine Hexe zu werden, muss man großen Schmerz verspüren. Avery steht ein gebrochenes Herz bevor. Ihre Mutter versucht, sie vor diesem Schicksal zu bewahren, doch als Avery den geheimnisvollen Tane kennenlernt, nimmt das Schicksal seinen Lauf.

Das Buch ist sehr gut geschrieben. Die Geschichte ist vielfältig und sehr interessant. Avery ist ein sehr besonderer Charakter, ich habe einige Zeit gebraucht, um ihr Handeln zu verstehen, doch vor allem gegen Ende mit ihr gefiebert. Das Ende der Geschichte finde ich sehr tragisch, aber natürlich kann nicht jedes Buch ein Happy End haben. Die Autorin hat auf der kleinen Insel ihre ganz eigene Welt aufgebaut und es lohnt sich, mit ihr dorthin zu reisen.


[Ava Dellaira: Love Letters to the Dead]

Klara Metzger (17 Jahre) empfiehlt: Ava Dellaira - Love Letters to the Dead

"Love Letters to he Dead ist ein Liebesbrief an das Leben." Jay Asher (Autor von Tote Mädchen lügen nicht)

Laurel versteckt sich lange vor sich und ihren Freunden. Doch wenn wir wollen, dass uns jemand wirklich kennenlernt, müssen wir uns öffnen und über das sprechen, was in uns vorgeht.
Es beginnt mit einem Brief. Laurel soll ihn für ihren Englischunterricht an eine verstorbene Persönlichkeit schreiben. Sie wählt Kurt Cobain, den Lieblingssänger ihrer Schwester May, die ebenfalls viel zu früh starb. Aus dem ersten Brief wird eine lange Unterhaltung mit toten Berühmtheiten wie Janis Joplin, Amy Winehouse und Heath Ledger. Denn die Toten verstehen Laurel besser als die Lebenden. Laurel erzählt ihnen von der neuen Schule, ihren neuen Freunden und Sky, ihrer großen Liebe. Doch erst, als sie die Wahrheit über sich und ihre Schwester May offenbart, findet sie den Weg zurück ins Leben und kann einen letzten Brief an May schreiben ...

Der Roman handelt vom Erwachsenwerden. Dabei bereichern geniale Dialoge voller Lebensweisheiten die Geschichte. Ständig dachte ich mir, dass die gelesene Textpassage das Leben exakt beschreibt. Ein richtig tolles Buch, das ich nach ein paar Jahren vielleicht nochmal lesen werde.


[Renée Ahdieh: Zorn und Morgenröte]

Sophia Kohler (15 Jahre) empfiehlt: Renée Ahdieh - Zorn und Morgenröte

Die Bevölkerung von Chorasan fürchtet jeden Tag um das Leben ihrer Töchter. Denn jeden Morgen erwählt der junge Kalif Chalid ein Mädchen und nimmt es zur Frau. Keines der Mädchen überlebt den nächsten Tag, sie werden alle bei Sonnenaufgang hingerichtet. Die beste Freundin von Shahrzad ist so gestorben. Shahrzad schwört Rache und meldet sich freiwillig als Braut. Sie will überleben und der Kalif wird mit seinem Leben bezahlen müssen. So kommt es, dass sie beginnt ihm eine Geschichte zu erzählen. Zum ersten Mal überlebt ein Mädchen den ersten Tag. Weitere Geschichten folgen und Shahrzad lernt Chalid immer besser kennen. Sie dachte immer, er wäre ein Tyrann ohne Herz. Doch langsam beginnt, sie zu verstehen, dass sich hinter den Morden Geheimnisse verstecken, die das ganze Reich gefährden können. Ihr Herz empfindet mehr und mehr für den jungen Kalifen. Kann ein einzelnes Mädchen den Lauf der Geschichte verändern?

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Die Charaktere sind alle sehr unterschiedlich und interessant gestaltet. Shahrzad ist eine starke Frau und so macht es Spaß, über ihre Abenteuer zu lesen. Auch mit Chalid konnte ich schnell mitfühlen und die Liebesgeschichte der beiden ist ideenreich und romantisch geschrieben. Am meisten hat mich jedoch der Schreibstil der Autorin überzeugt. Sie beschreibt die orientalische Welt sehr schön, detailliert und mit viel Hingabe. Ich konnte mir während dem Lesen genau vorstellen, wie es in dem Palast des Kalifen aussieht. Das Buch ist alles im allem ein tolles Gesamtpaket und ich freue mich bereits auf die Fortsetzung.


[Sabine Both: VerhEXt noch mal!]

Leyla Faller (13 Jahre) empfiehlt: Sabine Both - VerhEXt noch mal!

Ellas Vater kommt zu Besuch aus Amerika. Mutter und Tochter freuen sich seit Wochen auf den Besuch. Jetzt müsste doch alles perfekt sein!? Doch nichts ist perfekt. Ellas Leben ist kaputt. Ihr Freund Hanno, ihre große Liebe, hat sich von Ella getrennt! Nicht mal hundert Tränen später, die Ella wegen Hanno geweint hat, findet Ella heraus, dass ihr Exfreund bereits eine Neue hat. Sie heißt Anna und ist eine Hexe, die Hanno verhext hat. Das zumindest denkt Ella, denn sie ist davon überzeugt, dass Hanno sie noch liebt aber sich nicht mehr an die "große Liebe" erinnern kann, weil er eben verhext wurde. Also beschatten Mira (beste Freundin) und Ella die "Hexe" Anna. Ella stößt im Internet auf so eine Seite "hast du Probleme mit Hexen, dann bist du bei uns genau richtig", wo andere Leute ähnliche "Liebes-Erlebnisse" posten und sogar sich an einem Tag treffen, um sich zu beratschlagen und Hexentränke zu kochen. Ella kann dem Drang nicht widerstehen, zu dem Treffen zu fahren, um die Hexe Anna zu stoppen und ihren "lieben" Hanno zurückzugewinnen! Sie versucht alles, doch irgendwie klappt es nicht so ganz, wie sich Ella das alles vorgestellt hat. Wird es Ella gelingen, Hanno von dem "Hexenzauber" zu befreien? Und was ist eigentlich mit dem Jungen Erik, der immer genau zur richtigen Zeit auftaucht, wenn Ella in der Patsche steckt?

Ich finde das Buch eigentlich ganz gut geschrieben. Komisch finde ich nur, dass Ella an den Hexenkram glaubt und sogar was dagegen unternimmt. Ich würde das Buch ab 11 oder 12 Jahren weiterempfehlen.



[Mara Andeck: Wenn das Leben dich nervt, streu Glitzer drauf]

Leyla Faller (13 Jahre) empfiehlt: Mara Andeck - Wenn das Leben dich nervt, streu Glitzer drauf

Tess, 14 Jahre alt, will mit ihrer Freundin "Jojo", in ein cooles Jugendzeltlager nach Spanien reisen. Doch ihre Eltern erlauben es nicht! Tess ist sauer, sie hatte sich sehr darauf gefreut. Doch noch wütender und verzweifelter wird sie, als ihre Eltern ihr kurzerhand mitteilen, dass sie mit Onkel, Tante, vier verrückten, lauten, nervigen Cousins und Cousinen, Basti (ein Student) und Opa in ein großes, hübsches Haus ziehen sollen! Wie soll das funktionieren? Die Absicht des Umzugs liegt darin, dass Tess' Eltern finden, dass ihre Tochter (Einzelkind) zu oft alleine zu Hause hockt, dass sie sogar neuerdings den ganzen Tag nur häkelt und dass da eben ein Familienleben genau das Richtige für Tess sei!
Zudem hat Opa auch noch eine Überraschung für die Chaosfamilie. Die Tochter eines alten Freundes von Opa soll auch noch für ein paar Monate mit einziehen. Tess gefällt das gar nicht, sie denkt sich einen Plan aus, wie sie die Tochter "Milla" wieder nach Hause bekommt. Sie hat alles geplant und vorbereitet, doch als die Familie am Flughafen steht und auf ihren Gast wartet, entpuppt sich das Mädchen als eine "männliche" süße Überraschung. Jetzt ist das Chaos nur so vorprogrammiert!

Ich habe das Buch an einem Tag durchgelesen, man kann es gar nicht zur Seite legen. Es ist lustig und gut geschrieben! Ich würde es auf jeden Fall weiter empfehlen.



[Katie Kacvinsky: Maddie - Immer das Ziel im Blick]

Nadja Keunecke (15 Jahre) empfiehlt: Katie Kacvinsky - Maddie. Immer das Ziel im Blick

Es ist das Jahr 2060. Doch so, wie wir die Welt kennen, gibt es sie nicht mehr. Die ganze Welt hat sich digitalisiert. Statt jeden Tag in die Schule zu gehen und Freunde zu treffen, setzt man sich vor den Computer und startet das Digital School Programm. Freunde werden mithilfe von Programmen vorgeschlagen, die nach Gemeinsamkeiten und Unterschieden der Internetprofile gucken. Und in dieser Welt lebte auch die 17-jährige Maddie Freeman. Doch Maddie schloss sich dem Widerstand an und kämpft zusammen mit ihren Freunden gegen das System an. Und das zu hohen Preisen.
Der dritte Teil der Trilogie Maddie. Immer das Ziel im Blick beginnt genau da. Maddie musste schlimme Dinge durchstehen und ist dennoch nicht bereit aufzugeben. All ihre Hoffnung liegt in einer landesweiten Umfrage, ob die Digital School gesetzlich verankert bleiben soll. Dafür müssen Maddie und ihre Freunde all ihre Kräfte mobilisieren.

Der dritte Teil ist der allesentscheidende Teil. Voller Spannung und mit großen Gefühlen. Spannend fand ich wie Kacvinsky Maddies verschiedene Gefühle wiedergab: Denn zum einen musste sie noch sehr mit den durchlebten Grausamkeiten kämpfen, zum anderen war sie aber fest entschlossen nicht aufzugeben. Dennoch empfehle ich jedem zuerst den ersten Band Die Rebellion der Maddie Freeman zu lesen, denn sonst ist die Handlung schwer zu verstehen



[Alexandra Kui: Marias letzter Tag]

Tim Behrens (13 Jahre) empfiehlt: Alexandra Kui - Marias letzter Tag

Lou (16) wohnt in der Nähe der Elbe, wo zurzeit das Wasser sehr hoch ist. Kurz nachdem ihre beste Freundin Maria ihr was Wichtiges sagen will, wird diese von einem Zug angefahren. Lou startet einen YouTube-Kanal mit dem Namen "Marias Letzter Tag". Ingi, der Neue in der Schule findet das gegenüber Maria nicht nett. Lou postet Bilder zu #MariasLetzterTag auf Instagram und filmt mit ihrem Handy für YouTube. Sie tut alles so, als ob es ihr letzter Tag wäre. Sie fährt bei Gewitter mit Ingi raus aufs Feld, um seine Angst vor Gewittern zu legen, die ihn an seinen Vater erinnern. Sie filmt es und stellt es auf YouTube, so wie andere Aktionen. Andere Jugendliche tun es ihr nach und filmen sich bei schrägen Sachen. Lou probiert sich als Anhalter, fährt mit ihren Freundinnen Auto in der S-Kurve oder sie besuchen und helfen jemandem, sein Haus vor dem Hochwasser zu retten. All dies findet Anklang bei ihren Viewern. Als ihre Lehrerin davon erfährt, spricht diese Lou an. Doch Lou hat nicht vor ihren YouTube-Kanal zu löschen. Als sie sich besinnt, ist es zu spät. Sie schreibt Maria einen Entschuldigungs-Brief, den sie bei der Zugbrücke versteckt. Sie ist nicht böse, dass Ingi jetzt mit Maria zusammen ist und ihr Abi wird sei locker machen.

Das Buch ist für Jugendliche ab 13-14 Jahre. Ich finde das Buch gut, weil man sehr gut erfährt, was Jugendliche machen wollen und was sie denken.



[Clare Furniss: Das Jahr, nachdem die Welt stehen blieb]

Nadja Keunecke (15 Jahre) empfiehlt: Clare Furniss - Das Jahr, nachdem die Welt die stehen blieb

"Die Ampel strahlt rot durch die verregnete Windschutzscheibe, verschwommen, klar, wieder verschwommen, im Takt der Scheibenwischer. Direkt von uns steht der Leichenwagen. Ich sehe nicht hin."
Das sind die ersten drei Sätze des Buches Das Jahr, nachdem die Welt stehen blieb und genau davon handelt es. Es geht um die 15-jährige Pearl, die mit ihrem Leben eigentlich zufrieden ist. Sie hat eine beste Freundin, eine Mutter und einen Stiefvater und bald auch ihre kleine Schwester Rose. Doch dann bleibt ihre Welt stehen ... Ihre Mutter stirbt bei der Geburt von Rose.
Was bleibt ist unendliche Trauer, Wut, Hilflosigkeit und das Baby. Und plötzlich ist Rose nicht mehr ihre kleine Schwester, sondern der Eindringling in ihre heile Welt. Eine "Ratte", wie Pearl sie immer nennt. Pearl isoliert sich immer mehr: weg von ihrer besten Freundin und weg von ihrem Stiefvater. Es braucht lange bis sie es schafft sich auf andere wieder einzulassen und sich selbst zu gestatten glücklich zu sein.

Das Buch hat mich sehr bewegt! Clare Furniss schreibt eindrucksvoll und fesselnd. Vor allem Pearls Schwankungen zwischen der Trauer und dem verzweifelten Versuch nicht glücklich zu sein (Denn wie kann und darf sie glücklich sein, jetzt wo ihre Mutter nicht mehr da ist?!) haben mich sehr zum Nachdenken gebracht. Auch nach dem Schluss lässt das Buch einen nicht los und man bleibt mit vielen verschiedenen Gedanken und Eindrücken zurück.

Weitere Empfehlungen unserer jungen Test-Leser finden sie hier

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb.
  • Gutscheine
  • Ihre Vorteile
  • Online stöbern und gleich bei uns abholen
  • Auf Wunsch Lieferung in Ihre Rombach Filiale
  • Über 800.000 sofort lieferbare Titel
  • 8,6 Mio. Bücher, Hörbücher, eBooks, Downloads

Service

Sicher shoppen

SSL Siegel
Buchhandlung Rombach

Aktuelle Themen

  •  
     
    Wir versenden mit:

Erweiterte Suche
Libri Services
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über anfallende Versandkosten finden Sie hier.
  • * Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt..Informationen über anfallende Versandkosten finden Sie in unserem Hilfebereich.
    ** Informationen zu portofreier Lieferung
    Ein Projekt der WerbeBotschafter
  • AGB
  • Datenschutz
nach oben
akzeptierte Zahlungsarten: offene Rechnung, Überweisung, Visa, Master Card, American Express, Paypal
Jetzt für nur 19 Euro das eigene Buch und eBook veröffentlichen